Donau-Realschule Lauingen Staatliche Realschule
 Donau-Realschule Lauingen                                Staatliche Realschule

Autorenlesung mit Zekarias Kebraeb

Von Freiheit und Hoffnung

Am Dienstag, den 7. März 2017 war der eritreische Schriftsteller Zekarias Kebraeb zu Gast an unserer Schule und las für die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen aus seinem Buch „Hoffnung im Herzen, Freiheit im Sinn“, das er 2011 in Zusammenarbeit mit der Journalistin Marianne Mösle veröffentlichte.

Das Buch handelt davon, wie der junge Mann im Jahr 2002 als 17-Jähriger seine Heimat verließ, um dem  Militärdienst zu entkommen, den alle Schulabgänger in Eritrea auf unbefristete Zeit ableisten müssen und der eine ganze Generation junger Menschen zu Sklaven der Regierung macht. Jungen Eritreern ist es verboten, das Land zu verlassen. Zekarias Kebraeb träumte von einem Leben in Freiheit im „Paradies Europa“, in dem er selbstbestimmt über seine Zukunft entscheiden kann, und machte sich deshalb als Flüchtling auf den Weg durch die Wüste Sahara nach Libyen und über das Mittelmeer nach Italien. Auf packende Weise erzählte der Autor von seinen Erfahrungen auf der ein Jahr dauernden Flucht, die ihn Hunger, Durst, Hitze und Kälte auf traumatisierende Weise erleben ließ und ihn wiederholt in die Nähe des Todes brachte. Als 18-Jähriger erreichte er Italien in der Überzeugung, endlich im Paradies angekommen zu sein und gehen zu können, wohin er will. Ernüchternd musste er feststellen, dass das Leben in Europa für einen Flüchtling völlig anders funktioniert, als er es sich erträumt hat. Illegal reiste er über die Schweiz schließlich nach Deutschland, wo er mehrmals einen Antrag auf Asyl stellte, der zunächst abgelehnt wurde, weil den Behörden, die politische Situation in Eritrea nicht bekannt war und der junge Mann nicht beweisen konnte, überhaupt von dort zu stammen. Man glaubte ihm auch nicht, dass es für ihn sein Todesurteil bedeutete, wenn man ihn in seine Heimat zurückschicken würde.

 

 

Nach jahrelangen frustrierenden Aufenthalten in mehreren Asylbewerberheimen holte Zekarias Kebraeb trotz Verbots der deutschen Behörden seinen Hauptschulabschluss nach, um eine Grundlage für eine Berufsausbildung zu haben. Im Jahr 2011 erschien sein Buch, was seiner Meinung nach den Ausschlag dafür gab, dass endlich sein Asylantrag auf unbefristete Zeit genehmigt wurde.

Seit 2013 hat er sogar die deutsche Staatsbürgerschaft. Zekarias Kebraeb arbeitet heute in der Flüchtlingshilfe und hat in einem eritreischen Auslands-Radiosender eine eigene Sendung, die in seinem Heimatland gehört wird. Daneben reist er durch Deutschland, um bei Lesungen aus seinem Buch über die Situation der Menschen in seinem Heimatland und die Bedingungen einer Flucht nach Europa zu informieren.

Auf die Frage, ob er sich nach seinen Erfahrungen noch einmal dafür entscheiden würde, aus Eritrea nach Europa zu fliehen, antwortete er mit einem klaren „Nein“.

Am Ende der sehr ergreifenden Veranstaltung konnten die Schüler handsignierte Bücher des Schriftstellers erwerben. Dass dieses Angebot von den Schülern ausgiebig genutzt wurde, spricht eine deutliche Sprache.

 

B. Spring

 

Hier finden Sie uns:

Donau-Realschule Lauingen

Friedrich-Ebert-Straße 10

89415 Lauingen

 

Tel.: 09072/95050

Fax: 09072/950523

E-Mail:

sekretariat@realschule-lauingen.de

 

Anfahrt

Öffnungszeiten des Sekretariats:

7:15 h - 14:00 h

Von 10:30 h – 11:30 h

ist das Sekretariat für den

Parteiverkehr geschlossen.

Neue Seiten:

Die Unterrichtszeiten:

1. Std. 08:00 - 08:45 h

2. Std. 08:45 - 09:30 h

3. Std. 09:30 - 10:15 h

4. Std. 10:35 - 11:20 h

5. Std. 11:20 - 12:05 h

6. Std. 12:05 - 12:50 h

Sie sind seit 26.07.12 Besucher Nr.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Realschule Lauingen